Sprachauswahl:

Jobmesse Oldenburger Münsterland 2016

Zum sechsten Mal in Folge fand die Jobmesse Oldenburger Münsterland, diesmal wieder in Vechta auf dem Stoppelmarktgeländer, statt. Am 09. und 10. September 2016 ergriffen 160 Aussteller die Chance Ihre Ausbildungsplätze, Arbeitsplätze sowie auch Studienplätze zu präsentieren. Die NORDFOLIEN GmbH war einer davon. Das erste Mal mit auf der Messe war das neue Ausbildungspräsentationssystem, bestehend aus einer Präsentationswand + Strahler und einem Tresen, welcher auch gleichzeitig der Koffer für das System ist. Dieses System kann innerhalb weniger Minuten auf- und abgebaut werden. Neben dem Präsentationssystem wurde ein Rollup mit den Ausbildungsberufen, ein Bildschirm auf dem die Produktionsvideos der Abteilungen Extrusion, Konfektion, Druckerei, Recycling und Logistik liefen, ein Podest mit verschieden Produktmustern und ein Stehtisch mit zwei Hockern aufgestellt.

 

Die Besetzung des Standes wurde bereits vor der Messe geklärt. Alle Auszubildenden wurden in sechser Gruppen aufgeteilt, die jeweils 4 Stunden den Stand betreuten und versuchten möglichst viele Fragen zur Ausbildung zu beantworten und Erfahrungen auszutauschen. Unterstützt wurden sie dabei von den Ausbildern. Zwischendurch ergab sich auch die Möglichkeit, dass sich jeder selber die anderen Stände anschauen und allgemein einen Überblick über die gesamte Messe verschaffen konnte.

 

Der erste Messetag wurde überwiegend von Schülerinnen und Schülern aus den umliegenden Schulen besucht. Neben einem Vortrag über das Duale Studium, gab es in diesem Jahr auch wieder ein Azubi-Speed-Dating. Vertreten durch Stefan Müller (Ausbilder Verfahrensmechaniker) und Jan-Bernd Ossenbeck (Ausbilder Industriemechaniker) nahm NORDFOLIEN an dem Speed-Dating für die gewerblich-technischen Berufe teil. Die Schüler wurden in 2er oder 3er Gruppen aufgeteilt und hatten jeweils ca. 10-12 Minuten Zeit den Vertretern der jeweiligen Unternehmen Fragen zu stellen und die Vertreter konnten auch etwas zum Unternehmen erzählen. Danach ging es weiter zum nächsten Unternehmen.

 

Am zweiten Messetag kamen viele Schüler mit ihren Eltern. Es war deutlich zu merken, dass sich die Schüler nun mit Unterstützung der Eltern mehr getraut haben Fragen zu stellen und auch länger an den Ständen blieben. An diesem Tag gab es auch wieder ein Vortrag über das Duale Studium und ein Vortrag mit dem Thema „Wie ist deine Beziehung zu Geld“.

 

Als Fazit der Messe lässt sich sagen, dass während der zwei Tage viele interessanten informative Gespräche geführt wurden, woraus hoffentlich viele Ausbildungsbewerbungen resultieren.