Sprachauswahl:

Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildungsdauer: Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab. Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

 

Anforderung: Realschulabschluss

 

Arbeitsgebiet: Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten vor allem in Speditionen, Industriebetrieben, Handelsunternehmen und bei Logistikdienstleistern.

 

 

Berufliche Qualifikationen:

Neben der praktischen Ausbildung erlernt der Auszubildende (m/w) in der Berufsschule folgende theoretische Grundlagen:

 

  • Güterkontrolle und –annahme
  • Lagern, Bearbeiten, Komissionieren, Verpacken und Transportieren der Güter im Betrieb
  • Tourenplanung, Güterverladung, -versendung und –beschaffung
  • Optimieren von logistischen Prozessen
  • Ermitteln und Auswerten von Kennzahlen

 

 

Zudem werden folgende Inhalte vermittelt:

 

  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie Umweltschutz
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation

 

Nach der Ausbildung können Fachkräfte für Lagerlogistik eine Vielzahl von Aufgaben ausführen. Sie können zum Beispiel bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mitwirken oder die Annahme, Lagerung und den Versand von Gütern übernehmen.

 

Der Fachkraft für Lagerlogistik bieten sich eine Reihe von Weiterbildungsmöglichkeiten an, unter anderem die Weiterbildung zum Meister der Fachrichtung Lagerlogistik oder zum staatlichen anerkannten Techniker für Betriebswirtschaft.

 

 

Erfahrungsbericht

 

Hallo!

 

Mein Name ist Mina und ich mache seit dem

01.08.2015 bei NORDFOLIEN eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Bevor ich meine Ausbildung angefangen habe, besuchte ich die Realschule und kam durch einen Informationstag zu diesem Beruf. In der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik fand ich die optimale Lösung, um meine Interessen an Maschinen (Stapler, Sägen, Verpackungsmaschine) und praktischer Arbeit auch im Beruf zu finden.

 

Bei NORDFOLIEN ist die Fachkraft für Lagerlogistik für den Wareneingang, die innerbetriebliche Logistik, das Ein- und Umlagern fertig verpackter Waren sowie für den Warenausgang (Verladung zum Kunden) zuständig. Die Arbeit als Fachkraft für Lagerlogistik ist eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit!

 

Vor kurzem hatte ich meine Zwischenprüfung und kann sagen, dass mir meine Ausbildung bisher sehr viel Spaß gemacht hat und ich mir vorstellen kann diesen Beruf nach meiner Ausbildung weiter auszuführen.

 

In den ersten Monaten der Ausbildung durchläuft der Azubi erstmal alle Teilbereiche der Abteilungen, um alles einmal kennenzulernen. Danach wird er in den verschieden Abteilungen eingesetzt und arbeitet dort eigenständig. In der Logistik bei NORDFOLIEN sind wir ein großes Team und alle Mitarbeiter haben einen super Umgang miteinander. Ich als Azubi wurde von meinen Kollegen bei Fragen oder Problemen immer sehr gut unterstützt.

 

Zur Schule gehe ich in Lohne. Dort habe ich einmal die Woche Unterricht und lerne das theoretische Wissen für den Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik. Außerdem habe ich noch die Fächer Politik, Englisch und Deutsch.

 

Ich würde die Ausbildung bei NORDFOLIEN zur Fachkraft für Lagerlogistik jedem weiterempfehlen, der Spaß an praktischer Arbeit hat und einen abwechslungsreichen Beruf sucht.